Frühling- Sommer AHOI, (somit auch Parasiten, Zecken und Co.)

Nichts mehr, kann man bedenkenlos geniessen, so empfinde ich es jedenfalls.

Wir erfreuen uns an den wärmenden Temperaturen, die Natur zeigt uns in tausend Formen und Farben was sie alles zu bieten hat. Meine Kirschbäume im Garten in rosa und weiss ein Traum, ebenso das Konzert der Bienen und sonstigen Flugobjekte. Wie bei allem, gibt es nicht nur die Sonnenseite sondern auch die Gefahren vom Boden, Gräser und der Luft.

Für Mensch und Tier sind die Mücken und Zecken Thema Nummer 1, weil sich auch hier sehr vieles verändert hat. Seit meinem Erlebnis mit Shion (unserem Hund) im letzten Jahr, als ich froh war, dass Shion nach einem Zeckenbiss überlebt hat ist es wichtig sich darüber Gedanken zu machen. Die Globalität hat Flora und Fauna verändert. Das ist die Realität !

Wie schützen?

Ich benutze für meine Tiere weiterhin die Erfahrungen der Aroma-Therapie das heisst ich mische Eukalyptus, Lavendel, Cocos-Oel und benutze diese Sprays für Fell und Ohren. Das reicht aber nicht mehr. Wichtig für Mensch und Tier, behaupte ich immer noch, dass unser Immunsystem zu 100% für uns da ist.

Aufgabe Immunsystem: Das Immunsystem hat zwei Aufgaben:

  1. Unterscheidung zwischen eigen und fremd.
  2. Unterscheidung zwischen gefährlich und harmlos.

Hauptbarriere ist die Haut, die Haut ist unser aller Lebewesen grösstes Organ wir nehmen Bakterien aller Art über die Haut auf. Ein Intaktes System hat keine Probleme damit. Was geschieht, wenn unser System die Bakterie nicht kennt? Fremdartiges Wesen von einem anderen Kontinent…… keine Abwehr ist programmiert?

Ganz einfach, wir überleben oder nicht! 

Impfungen:

Teilweise ist der Impfwahn ausgebrochen, welches unserem System kaum mehr Zeit lässt sich anzupassen. Sehr kritisch bin ich den Spot On Medikamenten welche man auf den Nacken aufträgt, man muss wissen, alle Mittel sind toxisch, also giftig. Und wie erwähnt die Haut nimmt sehr rasch viel auf, gibt es ins Blut ab und viele Hunde mussten auch schon mit dem Leben bezahlen durch solche gut gemeinte Massnahmen. Durch Tabletten wird doch der ganze Verdauungstrakt mit all seinen Abwehr-Einheiten aktiviert und der Prozess abgeschwächt und besser aufgenommen. Also wichtig, so oder so, dass unser und das Immunsytem unserer Tiere optimal arbeitet. Lassen sie sich auch nicht alle Impfungen aufschwatzen, die Dauer des Impfschutzes ist länger, als man nachimpfen muss.

Alle Lebewesen haben einen angeborenen Abwehr-Mechanismus schon bei der Geburt. Die verschiedenen Proteine die hauptsächlich in der Leber entstehen und in hohen konzentrationen im Blut und Gewebe vorhanden sind.

Beurteilen sie mit gesundem Menschenverstand wie oft sie sich und ihre Tiere impfen lassen. Ich wünsche allen eine herrlichen Frühling und Sommerzeit.

Jacqueline Reinmuth

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen